Heuchlerische Wendehälse: Journaille hat die Hosen voll und will die Seiten wechseln

Mark Berger
Staatsfunkstr. 4
74716 Zuspät
Empörung
An
Frank Wahlig
Am Wendeplatz 13
10123 Heuchelheim
Frank Wahlig
Am Wendeplatz 13
10123 Heuchelheim
Mark Berger
Staatsfunkstr. 4
74716 Zuspät
25. Dezember 2016
Heuchlerische Wendehälse: Journaille hat die Hosen voll und will die Seiten wechseln

Sehr geehrter Herr Wahlig,

Sie haben Recht mit Ihren überraschend politisch inkorrekten Äußerungen in Ihrer Wutrede: Der behauptete Terrorist des Berliner Weihnachtsmarktes ist ein Drecksack. Und seine Ideologie ist tatsächlich mörderisch. Soweit richtig und gut, was Sie schrieben.

Doch was wollten Sie damit sagen:

„Salafisten, radikaler Islam – alle, die ein Buch des siebten Jahrhunderts für wichtiger als das Grundgesetz des Landes halten, das sie aufgenommen hat und versorgt.“

Gehörte der Drecksack also dem „radikalen Islam“ an? Worin unterscheidet sich dieser denn eigentlich ganz konkret vom „moderaten Islam“? Den übrigens bezeichnet der türkische Diktator Erdogan als Beleidigung:

„Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“

Beruft sich dieser offenkundig bloß im öffentlich-rechtlichen Zwangsrundfunk existente „moderate Islam“ etwa nicht auf das von Ihnen genannte „Buch des siebten Jahrhunderts“? Fakt ist, es gibt lediglich einen einzigen Islam, vielleicht wissen Sie das sogar insgeheim selbst, aber das wagen Sie dann eben doch nicht öffentlich zu äußern in Ihrer verlogenen „Wutrede“.

Leute wie Sie sind einfach nur erbärmliche Heuchler und Wendehälse. Nachdem nun auch bei uns ein Dutzend unschuldiger Menschen brutal im Namen der „Religion des Friedens“ ermordet wurden, das weitere Leugnen der rapiden Islamisierung unseres Landes definitiv nicht mehr möglich ist und selbst der blindeste Idiot und Staatsfernsehgläubige einsehen muss, dass hier etwas nicht stimmt, versuchen Sie offensichtlich die Seiten zu wechseln, bevor der große Stimmungsumschwung beginnt, nicht wahr?

Wo war denn Ihre Kritik am Islam bitteschön in den letzten Monaten und Jahren, als es noch möglich gewesen wäre, diese neuerlichen Toten und die Vernichtung unseres Landes zu verhindern? Durften Sie diesen Artikel vielleicht bloß deshalb schreiben, weil damit nach der erbärmlichen Realitätsverleugnung der Tagesschau wieder ein klein wenig Vertrauen beim Lügenpresse-rufenden-Volk zurückgewonnen werden sollte?

Ich sage Ihnen was: Dieser Pseudo-Wutausbruch wird Sie nicht retten. Sie stehen weiterhin auf der falschen Seite, solange Sie diesem propagandistischen Staatssender nicht aus eigenen Stücken den Rücken zukehren.

Sie mögen zwar soeben viele Zuschauer wirkungsvoll getäuscht haben, aber längst nicht alle. Mit Ihrer Wendehals-Taktik werden Sie daher nicht durchkommen, dafür ist es inzwischen zu spät!

Mit freundlichen Grüßen
Mark Berger

Das könnte Sie auch interessieren:

„Eure Kinder werden zu Allah beten oder sterben!“ – Strafrechtlich absolut irrelevant Sehr geehrte Damen und Herren vom "Staatsschutz",in den letzten Monaten gab es wiederholt Presseberichte von über Autobahnbrücken gehängten Stoffp...
Messer, Äxte und andere Waffen im Dauereinsatz: Deutschland unter Multikulti-Terror Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sie schon immer hier leben,selbstverständlich verstehe ich die Besorgnis und Unruhe mancher unter Ihnen, d...
Neue Politik für Nordrhein-Westfalen? Bloß nicht, alles soll so bleiben wie bisher Lieber Wahlpöbel von NRW,meinen Glückwunsch zur erfolgreichen Teilnahme an der Demokratiesimulation namens Landtagswahlen 2017. Immerhin haben zwe...
Klimaerwärmung? Wie verdummte Massen für die eigene Versklavung demonstrieren Ihr lieben Demonstranten und Gutmenschen,laut Propagandapresse haben sich mehr als eine halbe Million von Euch an irgendwelchen Demonstrationen un...

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.