Brett vorm Kopf: Lügenpresse entlarvt sich schon wieder als notorischer Lügner

Philip Sommer
Hamerstr. 46
80557 Mühsam
Beileid
An
Deutsche Lügenpresse
In der Wahrheitsresistenz 13
24975 Wirlerneneseinfachnicht
Deutsche Lügenpresse
In der Wahrheitsresistenz 13
24975 Wirlerneneseinfachnicht
Philip Sommer
Hamerstr. 46
80557 Mühsam
17. Oktober 2016
Brett vorm Kopf: Lügenpresse entlarvt sich schon wieder als notorischer Lügner

Guten Tag die Damen und Herren Auftragsschreiberlinge,

keine Lüge, keine Verleumdung und keine Hetzerei ist Euch offenkundig zu schmutzig, zu niedrig oder zu erbärmlich, um sie einfach immer und immer wieder neu zu verbreiten. Ihr schämt Euch nicht einmal für Eure augenscheinlich schlechte „Leistung“, ganz im Gegenteil.

So habt Ihr im Auftrag des pseudowissenschaftlichen Vereins GWUP – der sich nicht scheut, starke Nähe zu kriminellen Hass-Webseiten zu zeigen – versucht, dessen krude Preisverleihung „Das goldene Brett vorm Kopf“ zu thematisieren und dabei primitivste, journalistische Fehler gemacht.

Ich will hier lediglich das Wesentliche Eurer Schmiererei aufzeigen, die Details erspare ich uns allen, denn das genügt schon, um Eure Schreibergüsse als das zu entlarven, was sie sind: Billige, verlogene Propaganda.

Hättet Ihr unfähigen Tippsen Euch auch nur eine Sekunde lang tatsächlich mit der betreffenden Thematik auseinandergesetzt, wäre der größte und offensichtlichste Fehler vielleicht nicht passiert. Doch so titelte Euer Artikel unter der hochtrabend klingenden Rubrik „Wissenschaft“ mit „Neue Germanische Medizin“, was die Verfasser sofort als vollkommen inkompetent entlarvt und die Einordnung unter diesen Themenbereich als einzige Lachnummer erscheinen lässt.

Anscheinend seid Ihr nicht einmal in der Lage, von den selbsternannten „Skeptikern“ richtig abzuschreiben, denn diese haben sich zwar ebenfalls noch nie ernsthaft mit den Inhalten der von Dr. Hamer entdeckten und nicht etwa „erfundenen“ Naturgesetze befasst, aber wenigstens können Sie seine Bezeichnung korrekt mit „Germanische Neue Medizin“ wiedergeben.

Allerdings – und das wäre der nächste Beweis dafür, dass sich keiner aus Eurer Besserwisser-Riege jemals wirklich mit dem Thema an sich beschäftigt hat – verwendet Dr. Hamer schon seit etlichen Jahren einen neuen Namen für seine Entdeckung: Germanische Heilkunde.

Mit Eurer widerwärtigen Hasspropaganda habt Ihr den alten Mann über die vergangenen Jahrzehnte zusammen mit der korrupten deutschen Justiz und der die Politik steuernden Pharmamafia erfolgreich mürbe gemacht, sodass er durch diese brutale Hetzjagd leider tatsächlich irgendwann auf skurrile Ideen kam, nicht jedoch die Naturgesetze betreffend.

Nachdem ihm trotz seiner bahnbrechenden medizinischen Erkenntnisse nie eine offizielle Ehrung zuteil wurde, sondern stattdessen bloß purer Hass, krasseste Lügen und massive Verfolgung, suchte er irgendwann verzweifelt nach einem Schuldigen dafür und wähnte sich vermeintlich fündig.

Das gibt Euch jedoch noch lange nicht das Recht, den Mann nun auf diese niederträchtige Weise zu verleumden. Ohne Eure unerträgliche Falschberichterstattung – größtenteils auf Eurer als angeblich „wissenschaftlich“ bezeichneten Arroganz basierend – und die völlige Ignoranz der Tatsachen, wäre Dr. Hamer sicherlich nicht auf dieses schmale Brett geraten, was Ihr ihm jetzt wahrheitswidrig vor den Kopf zu schrauben und in Gold anzustreichen versucht.

Wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas – ich wage es kaum auszusprechen in Eurer Gegenwart – Wahrheit? Wenigstens eine klitzekleine Prise davon?

Warum dichtet Ihr Dr. Hamer beispielsweise Hunderte von Toten an, ohne das zu belegen, während Ihr gleichzeitig über die jährlich Hunderttausenden von Opfern durch die Schulmedizin wie selbstverständlich schweigt?

Ist es etwa in Ordnung, wenn täglich über 1.000 Menschen nur allein in Deutschland an den Folgen der Chemotherapie und nicht wie immer behauptet an Krebs sterben müssen? Habt Ihr diese Zusammenhänge eigentlich jemals hinterfragt? Warum nicht?

Euer Geschreibsel ist ein einziges Armutszeugnis, denn mit keiner Silbe geht Ihr auf die Thematik der „biologischen Konflikte“ ein, die tatsächlich wissenschaftlich bestätigt wurde. Sicher, das hätte Euch mehr als fünf Minuten Zeit an Googelei gekostet, wäre echte Recherchearbeit gewesen und bei Eurer noch verbliebenen Werberestkundschaft aus dem medizinischen Sektor wahrscheinlich nicht sonderlich gut angekommen.

So belügt Ihr Euch eben lieber sogar selbst mit Euren eigenen „Wahrheiten“, da keiner von Euch gefeit ist davor, einmal schwer krank zu werden. Dann dürft Ihr Euch gerne in die Hände der so von Euch gefeierten Schulmedizin begeben und die letzten Eurer Tage alternativlos „genießen“.

Die Einzigen, welche hier wirklich ein Brett vor dem Kopf haben, seid Ihr unfähigen Auftragsschreiberlinge, die Ihr Euch „Journalisten“ nennt und dabei jegliche Maßstäbe dieser Zunft vorsätzlich über den Haufen schmeißt. Euer Brett ist allerdings nicht vergoldet, sondern rau, feucht und riecht vermodert.

Macht ruhig weiter so, dann lichtet sich der nicht minder faul stinkende Blätterwald immer schneller. Mein Mitleid habt Ihr nicht.

Euer Philip Sommer

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.