Justizminister will Demokratie retten: Mit linker Hetze gegen rechte Hetze

Holger Frey
Nazissen-Str. 76
92841 Rechtsdorf
Bewerbung
An
Heiko Maas
Straße der Staatsfeinde 33
11540 Weltoffenstadt
Heiko Maas
Straße der Staatsfeinde 33
11540 Weltoffenstadt
Holger Frey
Nazissen-Str. 76
92841 Rechtsdorf
4. Juli 2016
Justizminister will Demokratie retten: Mit linker Hetze gegen rechte Hetze

Sehr geehrter Herr Maas,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen als Blockwart für unser beschauliches Rechtsdorf. Wie ich Ihren wiederholten eindringlichen Warnungen entnahm, versuchen Sie derzeit ganz verzweifelt, unser Land aus den Händen böser Nazis zu befreien und fahnden jetzt nach gleichgesinnten Mitbürgern.

Aktuell befürchten Sie, dass die sinnlose Verrohung unserer Gesellschaft zunehmend „politisch Engagierte“ einschüchtert und durch „rechte Hetze“ unsere Demokratie gefährdet sei. Hier möchte ich Sie und die anderen „Anständigen“ gerne im Kampf gegen Rechts unterstützen.

Ihrer Ansicht nach müsse verhindert werden, dass „sich die Leute nicht mehr trauen, den Mund aufzumachen“. Da stimme ich Ihnen vollkommen zu. Es gibt beispielsweise immer mehr Bürgermeister, die regelrecht bedroht werden wegen ihrer vorbildlichen Flüchtlingspolitik.

Um unsere Demokratie zu erhalten sind meiner Meinung nach folgende Maasnahmen unumgänglich:

  • Sofortiges Verbot sämtlicher publizistischer Tätigkeiten von Bürgern, welche die Schutzsuchenden oder die amtierende Politik in irgendeiner Art und Weise angreifen. Ihre Facebook-Zensur ist zwar ein kleiner Anfang, aber das muss massivst ausgedehnt werden.
  • Entlassung aller Beamten und Angestellten aus dem öffentlichen Dienst, die sich nicht dem Kampf gegen Rechts verschreiben und diesen vollumfänglich unterstützen wollen.
  • Streichung jeglicher Steuervorteile und stattdessen Erhebung einer Strafsteuer für Unternehmen, welche weiterhin politisch inkorrekte Mitarbeiter beschäftigen. Im Wiederholungsfalle sollten die Geschäftsführer mit Gefängnis bestraft werden.
  • Verbot der Partei AfD sowie allen ähnlich ausgerichteten Gruppierungen. Bildung einer zentralen Block-Einheitspartei aus den etablierten Parteien.
  • Abschaffung der Vorfahrtsregel „rechts vor links“, da sich auch dadurch unbewusst rechtes Gedankengut in den Gehirnen der Bürger festsetzt.
  • Finanzielle und materielle Unterstützung nicht nur für radikale Linke, sondern für alle Gutmenschen, die nachweislich Aktionen gegen Nazis, Wutbürger oder AfD-Anhänger in ihrem Umfeld betreiben.
  • Unbürokratische Belohnung von Denunziantentum.
  • Einrichtung von Online-Meldestellen für undemokratisches Verhalten von Mitbürgern.
  • Schaffung gesetzlicher Rahmenbedingungen zur Verhaftung von Querulanten, auch in einfachen Verdachtsfällen, ohne richterlichen Beschluss.
  • Einsetzung von Flüchtlingen als Polizisten, wie es der Städtebund bereits fordert.
  • Völlige Enteignung von rechten Wiederholungstätern.
  • Flächendeckende Einführung von Blockwarten mit Erfolgsbeteiligung an der Enteignung.

Ich hätte noch zahlreiche weitere Ideen, von denen viele für Sie wahrscheinlich gar nicht neu sind, sondern bereits in Ihrer Schublade liegen und auf den richtigen Moment warten, veröffentlicht und eingesetzt zu werden.

Mich als Gutbürger und Blockwart aus Überzeugung treibt der Wunsch an, unser Land zu reformieren. Ich vermute, wir beide sind hier von ähnlicher Motivation getrieben. Doch leider geschieht bisher nicht genug, um endlich sichtbare Fortschritte zu machen.

Ich befürchte, solange es noch echte Deutsche in Deutschland gibt, wird sich dieses Problem einfach nicht lösen lassen. Daher freut es mich umso mehr, dass sich Angela Merkel von niemandem unter Druck setzen lässt, die laufende Masseneinwanderung einzubremsen, denn nur so schaffen wir die unumkehrbare Wende für ein völlig neues Deutschland bis etwa 2020.

Es würde mich wirklich sehr freuen, zusammen mit Ihnen und einem großen Team an Deutschlandfeinden mittels linker Hetze der rechten Hetze Paroli zu bieten. Ich stünde Ihnen dabei zur sofortigen Verfügung.

In der Hoffnung auf einen positiven Bescheid zur Einstellung als Blockwart verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihr Holger Frey

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.