Weg mit dem allumfassenden Umerziehungsprogramm der Ökofaschisten in Baden-Württemberg!

Otto Harbich
Faschos-Weg 5
78533 Leningrad/Neckar
Mitleid
An
Winfried Kretschmann
Karl-Marx-Allee 1
70054 Sodom-Gomorrha
Winfried Kretschmann
Karl-Marx-Allee 1
70054 Sodom-Gomorrha
Otto Harbich
Faschos-Weg 5
78533 Leningrad/Neckar
20. März 2015
Weg mit dem allumfassenden Umerziehungsprogramm der Ökofaschisten in Baden-Württemberg!

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

Sie sind auf dem besten Wege, aus Baden-Württemberg ein neues, deutlich schlimmeres Sodom und Gomorrha zu zimmern, als das Original jemals gewesen war. Ein Auszug aus Ihrem „sauberen Programm“ lässt jedem normalen Bürger bloß noch den Atem stocken:

Familie:

  • gemeinsames Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare
  • Einführung einer „dritten Elternschaft“
  • Legalisierung von Leihmutterschaft
  • Bundesratsinitiative zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Bildung:

Kindertagesstätten:
  • Anpassung von Büchern und Spielen
  • Aufklärungsarbeit durch Handreichung / Material / Projekte
  • Schulungen von Führungskräften
Schulen:
  • Verankerung der Themen LSBTTIQ bzw. sexuelle und geschlechtliche Identität im Bildungsplan
  • Durchführung von Aufklärungsprojekten in Schulen
  • Überarbeitung der Lehrmaterialien und Unterrichtsbeispiele
  • LSBTTIQ als Projektarbeit in den Schulalltag integrieren
  • Handreichung zu LSBTTIQ-Themen
  • Pflichtfortbildung von Lehrkräften
  • Anzeigen von Homo- und Transphobie in der Schule
Universitäten:
  • Zuschüsse für Hochschulen, die ein „veraltetes Menschenbild“ lehren, kürzen oder streichen
  • LSBTTIQ-Lehrstuhl an Uni, FH oder PH etablieren

Medien:

  • Sanktionen für transphobe und homophobe Medieninhalte (Wort, Bild), aktive Medienbeobachtung
  • „LSBTTIQ-Quote bei Südwestfunk, Rundfunkrat und ZDF“ und sämtlichen gesellschaftlichen Bereichen
  • Kultur- und Film-Preise für LSBTTIQ-Projekte

Gesellschaft:

  • LSBTTIQ-Aufklärungsprojekte in Jugendgruppen
  • „Lexikon der Begriffe“ / Fibel zu LSBTTIQ-Begriffen
  • Kritische Betrachtung des Dudens
  • Unterstützung von Partys und Veranstaltungen der Community auch an konservativen Plätzen, Anerkennung von Szenelokalitäten
  • Bereitstellung bzw. Finanzierung von Infomaterial

Verwaltung:

  • Zulassung anderer Geschlechtsangaben im Personalausweis
  • LSBTTIQ-sensible Sprache in allen Veröffentlichungen
  • Diversitybeauftragte für das Thema LSBTTIQ in Kommunen
  • LSBTTIQ-Quote für Gremien
  • Lobbyarbeit bei der Politik durch Vertretungen der Community
  • Verpflichtende LSBTTIQ-Schulungen des Landespersonals
  • Klares Bekenntnis zu LSBTTIQ bei Landesbehörden
  • Gezieltes Recruiting von LSBTTIQ-Menschen bei Stellenausschreibungen des Landes

Kirche:

  • Keine Unterstützung von bzw. keine Vergabe von Aufträgen an Institutionen, die diskriminieren (z.B. Kirchen)
  • Kirchenrecht dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) unterordnen
  • Ermöglichung von kirchlichen Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare
  • Queere Gottesdienste
  • Abschaffung des Tendenzschutzes von Kirchen diskutieren

Wissen Sie übrigens, wie Sodom und Gomorrha damals geendet haben? Falls nicht, Sie können es nachlesen in 1.Mose 19 (im Buch namens Bibel, welches Sie sicherlich demnächst verbieten werden wegen „Diskriminierung und Beleidigung Ihrer lieben Moslem-Freunde“).

Aber was will man von pädophilen Kommunisten anderes erwarten als die vollständige Demontage eines funktionierenden Staates und einer einst gesunden Gesellschaft? Ihr rotes Manifest will es nun mal so, nicht wahr?

Das Schöne jedoch ist: Sobald solchen Organisationen wie der Ihrigen das Geld anderer Leute ausgeht, hat es sich „ausgestaltet“ und „ausreformiert“, die grüne Zerstörung und Umerziehung wird abrupt enden, bevor sie ihr verheerendes Ziel erreicht hat. Und ja, das Geld geht demnächst aus. Viel Spaß dabei.

Wie kann man als „Grüner“ eigentlich in Anbetracht solcher geplanten grundgesetzwidrigen Verbrechen und abartig perversen Widerwärtigkeiten gegen unsere Kinder und unser Land noch in einen Spiegel schauen – oder haben Sie alle schon längst gar keine Spiegel mehr?

Hochachtungsvoll

Otto Harbich

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.