Alarm im Gutmenschenturm: Islam-Macho Erdogan hält Gleichberechtigung für unmöglich

Andi Anti-Antifascho
Mitten im Leben 1
95274 Meinheim
Beileid
An
Gutmenschenfraktion
Links vom Islam 17
50397 Planetderaffen
Gutmenschenfraktion
Links vom Islam 17
50397 Planetderaffen
Andi Anti-Antifascho
Mitten im Leben 1
95274 Meinheim
24. November 2014
Alarm im Gutmenschenturm: Islam-Macho Erdogan hält Gleichberechtigung für unmöglich

Liebe GutmenschInnen,

lebt Ihr noch oder hat Euch die aktuelle Schlagzeile aus der Türkei bloß minutenlang die Sprache verschlagen? Da hat doch dieser Ober-Islamist Erdogan wieder mal klar durchblicken lassen, was er von der selbsternannten neuen Krone der Schöpfung, den Frauen hält und dabei sämtliche Regeln der politischen Korrektheit missachtet.

So behauptete der Kalif vom Bosporus jetzt allen Ernstes, eine komplette Gleichstellung der Geschlechter sei „gegen die Natur“, sie sei widernatürlich. Wenn das mal keinen totalen Aufreger unter Euch linksgrünen Gehirnabgesaugten gibt, was dann?

Aber eines müsst Ihr ihm lassen, dieser Mann hat Eier in der Hose – ich weiß, sowas darf „Mann“ heute selbstverständlich nicht mehr laut sagen, da es Euch verschwuchtelte Brut ja ganz fürchterlich diskriminieren könnte -, denn er hat seine in Euren Augen „krude“ Äußerung nicht irgendwo bei einem feuchtfröhlichen Männerstammtisch vom Stapel gelassen, sondern – haltet Euch fest – vor einem Frauenverband in Istanbul.

Bevor Ihr Euch nun wahnsinnig darüber aufregt, holt bitte erstmal tief Luft. Vermutlich hat Erdogan seine Aussage gar nicht wirklich so ernst gemeint, wie es vordergründig scheint, weil er nämlich außerdem behauptete, Gewalt gegen Frauen sei unislamisch und der Islam als „Religion des Friedens“ lehne Gewalt sowieso ab.

Das wäre in so mancher Comedy-Sendung der Brüller des Abends, wenn da unter den Zuschauern Nuhr nicht immer irgendwelche politisch korrekten Gutmenschen, wie Ihr es seid, säßen, die sofort zu hyperventilieren begännen. Der Islam als „Religion des Friedens“ – im Zeitalter des blutrünstigen „Islamischen Staats“, seinen alltäglichen Köpfungen von Christen, Tötung von Kindern und Vergewaltigungen von allem Weiblichen, was gerade das Lauflernalter überschritten hat, im Namen des Mondgottes „Allah“ – einfach nur der absolute Satire-Oberknaller!

Mal ganz im Ernst: Klar, dieser Erdogan bringt Euch mit seinem Gequatsche nun in arge Verlegenheit. Jemand, der solchen Unsinn verzapft und den ach so toleranten und zu Deutschland gehörenden Islam, der ja damit offenkundig gegen unser Grundgesetz verstößt, auf diese Weise in Verruf bringt, wird sich natürlich unmittelbar ein paar Eurer rechten Keulen einfangen.

Blöd nur, dass Erdogan sich so überhaupt nicht für Eure Empörung interessieren würde, selbst wenn Ihr hier kollektiv wie das Rumpelstilzchen im Kreise hüpfen würdet. Was werden Ihr jetzt machen? Plädiert Ihr ab sofort vielleicht dafür, Erdogan nicht mehr für voll zu nehmen und das kunterbunte Multikulti, alias Islamisierung des Westens, abzubrechen?

Oder noch besser, Ihr unterstellt ihm einen „anderen“ Islam, genauso wie Ihr es bei IS versucht? Der Islam gehört schließlich nicht zum Islam, das wissen wir mittlerweile. Aber wenn der Islam die „Religion des Friedens“ ist, bin ich der Kaiser von China. Also entweder Erdogan kennt seinen eigenen Islam nicht oder er belügt gemäß taktisch islamischer Taqiyya inzwischen sogar seine eigenen Landsleute.

Ich bin wirklich gespannt, wie Eure Gutmenschenfraktion auf die Erdogan-Parolen reagieren wird, denn so eindeutig sind seine Worte gar nicht einzuordnen. Mit etwas mutwilliger Bösartigkeit, an welcher es Euch ja bekanntlich niemals mangelt, ist es durchaus möglich, seine Aussage, Gleichberechtigung von Mann und Frau sei widernatürlich, doch noch in Eurem Sinne umzudeuten.

Denn was steht eigentlich genau hinter diesem Satz, den irgendwelche Proleten wahrscheinlich demnächst als Kampfruf gegen Euch gemeingefährliche Emanzen entführen werden? Ganz einfach: Sofern die Gleichberechtigung von Mann und Frau unmöglich ist, dann allerhöchstens nur deswegen, weil die Frauen über den Männern stehen.

Schwuppdiwupp und schon ist die gefährliche Kuh vom Eis und alles war bloß ein blödes Missverständnis. Sowohl die obligatorische Freundschaft zum Diktator vom Bosporus als auch Euer darauf basierender Multikulti-Irrsinn sind gerettet. Ab jetzt wird die Forderung nach dem Beitritt der Türkei zur EU sicherlich noch lauter werden.

Na dann gute Nacht, Ihr linken Pfeifen. Immerhin ist auf Eure Idiotie wenigstens derart Verlass, dass Ihr Eure kranke kommunistische Ideologie niemals verraten würdet.

Viele Grüße

Euer Andi Anti-Antifascho

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.