Grüne „Flüchtlings“-Politik: Beim Völker-Genozid gehen sie über Leichen

Autochthoner Bürger
Kartoffelstr. 15
98025 Schweinfurt
Empörung
An
Grüninnen GmbH
Im Multikultistadl 1
29675 Ökofantasialand
Grüninnen GmbH
Im Multikultistadl 1
29675 Ökofantasialand
Autochthoner Bürger
Kartoffelstr. 15
98025 Schweinfurt
17. September 2014
Grüne „Flüchtlings“-Politik: Beim Völker-Genozid gehen sie über Leichen

Liebe Grüninnen,

gleich zwei Katastrophen sind in den vergangenen Tagen kurz hintereinander geschehen. Um die 700 Menschen kamen bei dem Versuch ums Leben, über das Mittelmeer in ihre neue Heimat zu flüchten. Doch was sind schon die paar Menschenleben im Vergleich zu dem entstandenen Millionenschaden in Euren Lieblingsbranchen und dem Rückschlag im Kampf gegen die europäische Ethnie?

Euer Aufschrei war freilich wieder nicht zu überhören, nachdem die beiden Boote mit etwa 700 Wirtschaftsflüchtlingen und ein paar einzelnen echten Asylanten untergingen. Aber trauert Ihr denn jetzt tatsächlich um die dabei umgekommenen Menschen? Ich mag das nicht so recht glauben.

Manch kritischer Bürger stellt sich nämlich die Frage, ob Ihr hier nicht Ursache und Wirkung glatt vertauscht habt. Wer hat denn diese armen Menschen überhaupt dazu angestiftet, aus diesen islamischen Ländern Nordafrikas und dem Nahen Osten den teuren und gefährlichen Weg über die See nach Europa zu unternehmen?

Wart nicht Ihr es, die Ihnen vollmundig versprochen haben, bei uns ein besseres Leben führen zu können und zwar ohne auch nur einen Finger krumm zu machen? Zwar mag das Eure besondere Art von Lebensphilosophie sein, auf Kosten anderer Leute zu leben, bloß wer gibt Euch das Recht, halb Afrika dasselbe zu versprechen und sie mit dieser unhaltbaren Zusage direkt in den Tod zu locken?

Nun, mir ist natürlich klar, was Ihr darauf erwidert: Es handelt sich bei diesen Neuankömmlingen ja um die dringend benötigten „Fachkräfte“. Das stimmt schon, da viele von ihnen ausgesprochen gut befähigt sind, wenn es darum geht, für eine Gleichverteilung des in Euren Augen ungerecht verteilten Wohlstands zu sorgen. Manche bösen Zungen nennen diese Neuverteilung übrigens schlicht Diebstahl.

Die „Flüchtlinge“ verfügen zudem noch über andere Fähigkeiten, insbesondere im religiösen Bereich. Fast ausnahmslos sind es schließlich Moslems, welche Ihr in die EU und zum größten Teil in die BRD lotst. Die paar verirrten Christen, welche wirklich aus Glaubens- und Verfolgungsgründen ihre überwiegend islamische Heimat fluchtartig verlassen müssen, überleben nämlich rein zufällig die Bootsfahrt schon gar nicht, wenn sie denn überhaupt an Bord kommen.

Mit ihrer besonderen Fähigkeit zur „Integration“, wie Ihr das nennt, zeichnen sich bekanntlich ganz besonders die muslimischen Zuwanderer aus. In Bezug auf Euren Plan, unser Land durch grenzenloses Multikulti nachhaltig zu zerstören, sind diese Scharia-Bringer tatsächlich ausgesprochene Fachkräfte.

Nennen wir das Kind doch einfach mal beim Namen: Das, was Ihr hier vollzieht, ist ein Völker-Genozid, denn die Unterwanderung Europas durch Millionen von integrationsunwilligen Muslimen aus aller Herren Länder bedeutet mittelfristig die Zerstörung der europäischen Ethnie. Ich weiß, das ist total „nazi“, sowas zu sagen, aber wisst Ihr, was noch viel schlimmer ist?

Richtig, ein Nazi zu sein. Und wisst ihr noch was? Ihr seid Nazis. Leute wie Ihr stellen alles in der Schatten, was jemals an Genozid auf diesem Kontinent vollzogen wurde. Euer Plan ist so pervers und widerwärtig, dass Ihr nicht nur einfach die Autochthonen systematisch vernichten wollt, sondern auf dem Weg dorthin opfert Ihr genauso gnadenlos diejenigen, welche Euch dabei helfen sollen.

Millionen von „Flüchtlingen“ bedeuten nebenbei für Euch und Euren sozial-industriellen Komplex ein Milliardengeschäft. Da tut es natürlich dem linksgrünen Geldbeutel durchaus weh, wenn 700 potenzielle Kunden überraschend ausbleiben. Kommt daher in Wirklichkeit Euer lauter Aufschrei wegen der gesunkenen Flüchtlingsboote?

Ihr seid wahrlich das widerwärtigste Lügen- und Lumpengesindel auf diesem Planeten und weit darüber hinaus. Allerdings gibt es etwas, was mich einigermaßen beruhigt bzw. Genugtuung empfinden lässt. Ihr habt nämlich einen kleinen Denkfehler gemacht, denn Eure zahllosen Schützlinge und „Fachkräfte“ werden, sobald sie das Zepter in Europa in Form der Scharia übernommen haben, nicht davor halt machen, Euch ganz persönlich zu danken und Euch eindringlich bitten, zum Islam überzutreten.

Wie, das war nicht abgemacht? Na, Ihr wollt doch jetzt nicht etwa kneifen? Es tut auch kaum weh. Die Emanzen unter Euch bekommen eine Burka und die Schwuletten bekommen – nun ja – die Rübe ab. So haben alle etwas davon: Die Moslems bekommen endlich ihr Scharia-Europa und Ihr eine multikultibunte Welt. Freut Euch darauf.

Viele Grüße

Euer Autochthoner

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.