Wettradeln zur Rettung des Klimas? Wenn der Verstand aussetzt…

CO2-freundlicher
Anfeuerer
Bewerbung
An
Alle Düsseldorfer
Dusselstr. 15
40225 Dusselhausen
Alle Düsseldorfer
Dusselstr. 15
40225 Dusselhausen
CO2-freundlicher
Anfeuerer
15. August 2014
Wettradeln zur Rettung des Klimas? Wenn der Verstand aussetzt…

Liebe Düsseldorfer,

dieses Jahr nehmt Ihr erfreulicherweise auch teil an der Stadtradeln-Kampagne, der Ökorallye zur Rettung der Welt, genauer gesagt des Klimas. Das ist toll, denn wenn tausende Menschen sich gemeinsam aufs Fahrrad schwingen, dann müsste sich doch eigentlich die Erde wie von selbst abkühlen.

Aber halt, diese Aktion für die gehorsamsten Schafe unter den Bundesbürgern beginnt erst am 10. September. Und da es seit Tagen nur noch kühl und nass ist in unserem mittelmäßigen Land, obwohl wir laut den unfehlbaren Klimatologen schon längst in einer Art zweiter Sahara leben müssten, bitte ich Euch, bloß nicht vorher in die Pedale zu treten, denn wer weiß, wie stark sich das Klima dadurch noch zusätzlich abkühlt. Es ist schon kalt genug für einen „Sommer“.

Wie, ich übertreibe völlig? Wenn das eine gilt, muss doch zwangsläufig auch das andere gelte, oder nicht? Also wenn sich das Klima durch das böse CO2-Spurengas so stark erwärmt – es hat an der Atmosphäre immerhin einen Anteil von 0,038%, von welchen wiederum 2% aus menschlichen Quellen stammen -, dann kann die Erde sich umgekehrt schließlich nicht mehr weiter erwärmen, wenn tausende von gutmenschlichen Eseln sich brav und ohne nachzudenken anstatt ins Auto auf den Drahtesel setzen.

Ach, das mit dem „Radeln für ein besseres Klima“ ist nur sinnbildlich gemeint? Wenn das so ist, warum glaubt Ihr dann allen Ernstes, die tagtägliche Panikmache vom Treibhauseffekt durch anthropogenes Kohlendioxid wäre etwas anderes als „sinnbildlich“?

Mir erschließt sich leider nicht, worin hier die Logik liegt. Worum geht es denn dann bei Eurer tollen Radleraktion? Darum, wer von Euch der vorbildlichste und hirnloseste Gutmensch ist? Ah, jetzt kommen wir der Sache offensichtlich schon näher.

Weil sich das Klima, also der statistische Mittelwert über einen willkürlich festgelegten Zeitraum von 30 Jahren, einfach nicht so nach oben entwickeln will, wie von den hellseherischen Klima-Priestern in Potsdam und anderen, staatlich finanzierten „Wissenschafts-Kapazitäten“ vorhergesagt, soll das dumpfe Volk jetzt selbst ein bisschen nachhelfen?

Nachhelfen natürlich nicht in Bezug auf die fehlende Erwärmung, denn die lässt sich ja, wie Ihr eben zugegeben habt, durch das Radeln in Wahrheit gar nicht aufhalten – muss sie auch nicht, es gibt sie ja schließlich nicht. Der Sinn dieser sinnlosen Aktion besteht einzig darin, die Masse weiterhin an die Klimaerwärmung, die jetzt Klimawandel heißt, glauben zu lassen, auch wenn sie nicht stattfindet.

Du meinst, vielleicht haben ihn genau solche Maßnahmen wie die Stadtradeln-Kampagne gestoppt? Aber kann man denn etwas stoppen, was gar nicht existiert? Wohl kaum. Genauso verhält es sich übrigens mit der Vernunft: Wo keine vorhanden ist, kann sie auch nicht rettend eingreifen.

Dann bleibt mir jetzt nichts weiter, als Euch viel Spaß am Mitfahren bei dieser sinnentleerten Propagandaaktion zu wünschen. Aber eine Sache noch: Vergesst bloß nicht Euren Fahrradhelm, denn wenn Ihr schon politisch korrekten Irrsinn blind mitmacht, dann wenigstens richtig und keine halben Sachen.

Ihr seid die Guten, nein, die Besten, denn Ihr rettet unser Klima, also den statistischen Mittelwert der Temperatur, und zwar ohne dabei auch nur eine Sekunde lang Euer Gehirn zu benutzen. Meine Hochachtung!

Eigentlich wollte ich mich bewerben, auch bei Euch mitzumachen, aber ich weiß nicht, ob ich noch so kurzfristig einen Termin für eine Hirnabsaugung bekomme.

Viele Grüße

Euer CO2-freundlicher Anfeuerer

Empfehlung

3 Antworten

  1. Wutbürger sagt:

    „…aber ich weiß nicht, ob ich noch so kurzfristig einen Termin für eine Hirnabsaugung bekomme.“
    Treffende Umschreibung für das Rudel dieser Klimafaschisten!

  2. Karl Marcks sagt:

    Man kann es auch anders umschreiben. Die mitmachen sind der lebende Beweis das Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt

  1. 15. August 2014

    […] via Wettradeln zur Rettung des Klimas? Wenn der Verstand aussetzt… – Vorsicht Brief!. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.