Angst essen Seele auf – Ebola-Panik frisst sich zu uns durch

Viren-Leugner
Empfehlung
An
Verängstigter Mitbürger
Ebola-Fieberweg 50
43210 Pharma
Verängstigter Mitbürger
Ebola-Fieberweg 50
43210 Pharma
Viren-Leugner
3. August 2014
Angst essen Seele auf – Ebola-Panik frisst sich zu uns durch

Lieber verängstigter Mitbürger,

unsere gleichgeschalteten Medien warnen uns derzeit nicht nur vor einer blutrünstigen ISIS-Moslemhorde im Nahen Osten, einem demnächst beginnenden Weltkrieg mit Ursprung in der Ukraine und einem baldigen Börsencrash, sondern jetzt kommt auch noch eine lebensgefährliche Ebola-Pandemie dazu. Und das zur schönsten Sommerlochzeit.

Die „Experten“ behaupten, Ebola stamme irgendwie von Flughunden ab. Aber wer weiß, vielleicht waren es ja auch Schwimmkatzen oder Laufmäusen, keiner kann das genau sagen, denn die „Wissenschaftlichkeit“ dieser Behauptungen liegt auf demselben Niveau wie dem der Paläontologen. In der Welt dieser Urforscher funktioniert „Wissenschaft“ nämlich folgendermaßen:

Frage an den Herrn Paläontologen:

„Woher wissen Sie eigentlich, wie alt dieser versteinerte Knochen ist?“

Antwort des Herrn Paläontologen:

„Ganz einfach: Anhand der Gesteinsschicht, in welcher das Fossil gefunden wurde, können wir sein Alter ziemlich genau datieren.“

Frage an den Herrn Paläontologen:

„Und woher kennen Sie das Alter der Gesteinsschicht?“

Antwort des Herrn Paläontologen:

„Das ist ebenfalls sehr einfach: Die Art der Fossilien, welche wir in der jeweiligen Gesteinsschicht entdecken, zeigt uns damit das genaue Alter der Gesteinsschicht.“

Du meinst, das ist beim besten Willen keine Wissenschaft? Da könntest Du durchaus Recht haben. Aber in Zeiten einer erfundenen Klimaerwärmung passt das durchaus ins Bild. Und genau in dieses Bild passt nun auch das hochgefährliche Ebola.

Ob es uns wohl schon bald auch in Europa heimsuchen und hunderte, nein tausende von Menschen töten wird? Die „Ärzte ohne Grenzen“ haben bereits im Juni davor gewarnt, dass die Situation außer Kontrolle sei. Und am 1. August stieß die WHO ins selbe Horn, indem sie vor katastrophalen Folgen einer Ebola-Epidemie warnte.

Apropos WHO: Erinnert Dich das Stichwort „Pandemie“ eigentlich an etwas? Denk einmal ein paar Jahre zurück. Na, hast Du’s? Richtig, die Schweinegrippe, das war damals auch so eine richtig gefährliche Pandemie. Was fällt Dir dazu denn noch so ein? Genau, damals wollten sich ein paar Pharmakonzerne und der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ein zusätzliches Taschengeld mit dieser neuen Grippe verdienen, indem sie millionenfach Impfstoffe produzierten bzw. in ein angebliches Grippemittel, Tamiflu genannt, investierten.

Weißt Du auch noch, wie diese Geschichte unter Führung der WHO weiterging? Die Rechnung dieser Gierhälse ging leider, leider nicht auf. Die Pharmafia blieb größtenteils auf ihrem Impfgift sitzen und viele Leute merkten plötzlich, dass die Schweinegrippe eine ziemlich große Gaunerei gewesen war. Das lag schlicht daran, dass leider, leider viel zu wenige Menschen daran starben.

Diejenigen, die damals das Zeitliche segneten, starben übrigens nicht am angeblichen H1N1-Erreger, sondern an ganz anderen Ursachen und der eine oder andere auch an der zusätzlichen, Sauerstoff-eliminierenden Tamiflu-Behandlung.

Damit sich dieser Flop nicht noch einmal wiederholt, musste die nächste Pandemie unbedingt richtig gestartet werden. Daher ist es natürlich kein Zufall, dass Ebola ausgerechnet irgendwo in Afrika ausgebrochen sein soll, wo niemand mal so eben vorbeikommt und die Lage selbst vor Ort prüfen und mit den Leuten dort sprechen kann. Das macht die Sache zusätzlich diffus und undurchsichtig, wie ein tiefer, dunkler See mitten im Wald, in den man nur mit Unbehagen steigt.

Spürst Du schon, was ich meine? Ein Killervirus irgendwo aus dem hinteren Afrika auf dem Weg zu uns, „übertragen“ durch Unbekannte mitten unter uns. Gruselig, oder? Ebola, die neue Pest, welche in sämtlichen Medien immer mit exakt denselben zwei oder drei Bildchen dargestellt wird, zu welchem es keinerlei Gegenmittel gibt und welches die Menschen brutal von innen heraus verbluten lässt. Wenn das mal kein Rezept für eine perfekte Massenpanik ist?

Doch weißt Du was? Es ist dasselbe Spiel wie bei der Schweinegrippe. Das Virus ist frei erfunden, so wie alle sogenannten Viren. Das glaubst Du nicht? Musst Du auch nicht, Du musst Dich dafür allerdings einmal selbst schlau machen, denn die gleichgeschalteten Medien werden Dir das garantiert nicht verzehrfertig und vorverdaut auftischen.

Woran starben denn dann aber die vielen hundert Menschen in Afrika, wenn es Ebola gar nicht gibt? Tja, das ist Betriebsgeheimnis der Viren-Erfinder. Und jetzt weißt Du auch, warum das angebliche Virus von dort unten kommt, denn wer kann schon mal eben vorbeifliegen und nachschauen, was da wirklich vor sich geht, welche Wehwehchen die Patienten dort zunächst hatten, bevor sie zu den westlichen Ärzten gingen und womit sie solange behandelt wurden, bis sie schlussendlich die Ebola-Symptome zeigen und sterben? Klingelts?

Lass Dich nicht in Panik versetzen, denn das ist genau der Plan bei diesem hinterlistigen Spiel. Wer weiß, ob nicht bereits in Kürze ein angebliches Heilmittel entdeckt oder gar eine Impfung angekündigt wird, denn eine Pandemie ohne parallel verkauftes Gegenmittel ist ein schlechtes Geschäft für die Pharmaindustrie, denn das Ebola-Marketing kostet viel Geld. Was auch immer Dir da angeboten werden sollte – davon würde ich in jedem Fall die Finger lassen, denn es könnte gut sein, dass Du unmittelbar nach dieser Behandlung plötzlich Ebola-Symptome zeigst.

Du zweifelst an der notwendigen Skrupellosigkeit der beteiligten Ärzte? Die müssen ja gar nicht zwingend alle eingeweiht sein. Der Glaube an die bösen Viren ist derart intensiv und weit verbreitet, dass man hierbei schon fast von einer Art Glaubens-Pandemie sprechen könnte.

Viele Grüße

Dein Viren-Leugner

Empfehlung

1 Antwort

  1. weiße Rose sagt:

    Sehr gut zusammengefaßt.
    Interessant wäre noch, warum der Seuchenalarm ausgelöst wurde, um welche Maßnahmen jetzt mal eben umzusetzen.
    Ansonsten gibt es hier genügend Filme, um sich von der Wahrheit des Artikels überzeugen zu können.: https://www.youtube.com/watch?...bHB38IWuLU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.