Ihre Terminbestätigung zur Genitalverstümmelungs-Operation

ISIS Kliniken
Kalifats Allee 1
Bagdad
Einladung
An
Claudia Rotgrün
Empörungswutstr. 99
38971 Gutmenschenhausen
Claudia Rotgrün
Empörungswutstr. 99
38971 Gutmenschenhausen
ISIS Kliniken
Kalifats Allee 1
Bagdad
26. Juli 2014
Ihre Terminbestätigung zur Genitalverstümmelungs-Operation

Sehr geehrte Frau Rotgrün,

wie Sie sicherlich bereits der Presse entnommen haben, wurde von Seiten der Führung der Terrorgruppe „Islamischer Staat in Irak und Syrien“ ISIS ein islamisches Rechtsgutachten, sprich eine Fatwa, angeordnet, gemäß derer sich alle Frauen im Alter zwischen elf und 46 Jahren einer operativen Optimierung ihrer primären Geschlechtsorgane unterziehen müssen.

Bisher ist diese Anordnung nur auf Frauen im Irak und Syrien beschränkt, doch wir haben beschlossen, auch sämtliche Islamfreundinnen im Ausland in den Genuss dieser Operation kommen zu lassen. Dies geschieht zunächst noch auf rein freiwilliger Basis, später nach der Machtübernahme und Ausweitung des Kalifats auf Mitteleuropa wird der Eingriff jedoch für alle europäischen Frauen im Zuge der Einführung der Scharia selbstverständlich verpflichtend.

Da Sie uns als eine der treuesten und volltoleranten Islamanhängerinnen in den westlichen Regierungen bekannt sind und Sie entsprechend hohes Ansehen in unserer Führungsmannschaft genießen, laden wir Sie hiermit als eine der ersten westlichen Politikerinnen ein, sich auch körperlich ganz dem Islam zu unterwerfen. Später werden Sie als Frau zwar leider kein politisches Amt mehr ausüben dürfen, aber bis zur Ausrufung des Kalifats gilt selbstverständlich weiterhin – in leicht eingeschränktem Maße – noch westliches Recht.

Diese spezielle Einladung an Sie persönlich besitzt zwar keinen formal bindenden Charakter, doch Sie sollten vor einer vorschnellen Ablehnung unbedingt berücksichtigen, dass dies in jedem Fall die Ehre unserer gesamten Führungsriege schwer verletzen würde und Sie daher durch eine weitere Fatwa zur Glaubenskorrektur gezwungen würden. Eine derartige Maßnahme würde direkt in Deutschland durch eine bereits ortsansässige ISIS-Gruppe durchgeführt werden, bei der Sie professionell mit nur wenig Schmerzen ins Jenseits befördert würden.

Wir bitten Sie daher, pünktlich zum umseitig genannten Termin in einem unserer ambulanten Klinikzelte in Bagdad zu erscheinen. Der Eingriff wird nur wenige Minuten dauern und erfolgt ohne Narkose, da die Komplikationsrate ansonsten zu hoch wäre und wir bereits gute Erfahrungen mit dieser Art von Schocktherapie gemacht haben.

Übrigens möchten wir noch anmerken, dass in Ihren westlichen Medien die Behauptung aufgestellt wird, diese Fatwa wäre eine Fälschung. Das entspricht jedoch nicht den Tatsachen. Das einzig bekannte Missverständnis liegt lediglich in der Ahndung bei Verweigerung des operativen Eingriffs: Falsch ist die Behauptung, dass Verstümmelungsverweigerinnen erschossen werden. Richtig müsste es dagegen heißen, dass die Glaubenskorrektur durch professionelle Steinigung erfolgt.

Falls Sie weitere Fragen zum Ablauf des Eingriffs und dessen Folgen haben, steht Ihnen unser Ärzteteam gerne zur Verfügung. Beispielsweise ist es auf Wunsch auch möglich, eigenes Operationsbesteck mitzubringen. Sie müssen sich dafür auch nicht extra in Unkosten stürzen, sondern werden sicherlich in jeder gut ausgestatteten Küche fündig.

Mit freundlichen Grüßen und auf ein baldiges, selbstverständlich vollverschleiertes Wiedersehen

Ihre ISIS-Führungsmannschaft, derzeit noch in Bagdad

Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.